Skip to main content
Das Einsetzen, der Vollkeramikkrone

Vollkeramikkronen: Erhalte die beste Zahnästhetik

Wir haben diesen Beitrag im laufenden Monat überprüft und die Beschreibungen teilweise aktualisiert.
Unsere Empfehlungen sind nach wie vor auf dem neuesten Stand. Letztes Updated am 9. September 2020


ICD-Codes:Was ist der ICD-Code?


Vollkeramikkronen sind beste Zahnästhetik

Wenn der Zahn aufgrund von Kariesbefall bereits so sehr zerstört wurde, dass keine Füllung mehr darin halten würde, eignet sich eine Krone, um den Zahn nicht ziehen zu müssen und ihn gleichzeitig zu schützen. Während man früher hauptsächlich Gold- oder Gusskronen verwendete, bietet die heutige Zahnmedizin eine sichtbare Verschönerung der Zähne mittels Vollkeramikkronen. Die aus Porzellan bestehenden Kronen werden mit Hilfe des keramischen Hochleistungsstoffes Zirkonoxid zu einem bruchfesten und langlebigen Material, das sich daher optimal für den Schutz von stark angegriffenen Zähnen eignet. Sie sind in keiner Weise gesundheitsschädlich, auch für Allergiker geeignet und zugleich so hart wie die eigenen Zähne. Anders als Kronen aus Gold sind Vollkeramikkronen leicht, während sie Temperaturreize dennoch weiterleiten.

Auf einen Blick: Das Wichtigste in Kürze

Vollkeramikkronen sind bei Patienten beliebt, weil sie den natürlichen Zähnen viel ähnlicher sehen.
Wenn dann Zahn nicht mehr mit Füllung repariert werden kann, werden Kronen eingesetzt.
Die Vollkeramikkrone überzeugt mit einer sehr langen Haltbarkeit.

Der größte Vorteil von Vollkeramik ist jedoch, dass die individuelle Herstellung jeder Vollkeramikkrone der jeweiligen Zahnfarbe exakt angepasst werden kann. Mit Hilfe von Farbskalen und –ringen können wir die passende Zahnfarbe anhand von Farbmustern ermitteln, sodass die spätere Krone aus Vollkeramik äußerlich nicht von den anderen Zähnen zu unterscheiden ist.

Die Kosten von Vollkeramikkronen

Natürliche Schönheit dank Vollkeramik

Ein strahlendes Lachen und gesunde Zähne sind oft die Eintrittskarte in ein langes, gesundes und glückliches Leben. Manchmal gelangen dennoch Bakterien in Zahnhälse oder Wurzeln, wo sie Entzündungen verursachen und das Zahnmark oder den Knochen angreifen. Wird eine Entzündung nicht rechtzeitig entdeckt, so breitet sie sich meist im gesamten Zahnhalteapparat aus und schädigt Zähne und Zahnfleisch immer mehr. So kann es passieren, dass Zahnbelag und Zahnstein die Zähne dermaßen zerstören, dass selbst eine Füllung nicht mehr ausreicht, um den Zahn zu erhalten und zu stabilisieren. Dem Patienten stehen in einem solchen Fall verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung, aus denen er auswählen kann. In Absprache mit dem Zahnarzt kann die für den jeweilig vorliegenden Fall beste Lösung in Form von Gold- oder Vollkeramikkronen gefunden werden, um auch weiterhin von schönen Zähnen zu profitieren.

Die Vorteile von Vollkeramik auf einen Blick:

  1. Plaque abweisend
  2. Lichtdurchlässig
  3. Keine schwarzen Kronenränder
  4. Gewebefreundlich
  5. Sehr natürliche Optik
  6. Langlebig
  7. Wir fertigen die Krone in der gleichen Sitzung und setzen diese ein

Individuelle Anfertigung von Vollkeramik-Kronen im Labor

Wenn Sie sich für eine Krone aus Vollkeramik entschieden und zusammen mit dem Zahnarzt die passende Farbe ausgesucht haben, wird die entsprechende Krone im Labor individuell für Sie angefertigt. Dazu wird zunächst ein Kern aus Zirkonoxid gefräst, der anschließend mit Keramik verblendet wird. Alternativ dazu kann die Krone auch aus ausschließlich flüssiger Keramik gepresst werden. Die Herstellung ist aufwändig und zeitintensiv, bringt aber dafür ein beständiges Material hervor, das sich hervorragend als Krone eignet und zudem ein natürliches Aussehen besitzt. Aufgesetzt auf den betroffenen Zahn weisen Kronen aus Vollkeramik eine ebenso hohe Transparenz wie echte Zähne auf. So kann das Licht durch die Vollkeramik hindurchscheinen und gleicht in ihrer Ästhetik den anderen Zähnen. In Präzision gefertigt passt eine Krone aus Vollkeramik exakt in die dafür vorgesehene Stelle und schützt den Zahn vor dem Eindringen von Bakterien und Keimen.

Ihre neue Vollkeramikkrone können wir dank modernster Frästechnik direkt während der Sitzung fertigen, sodass Sie zu keiner Zeit ein Provisorium tragen müssen

Quellen und weiterführende Verweise

  • https://www.dentolo.de/ratgeber/keramikkrone/
  • https://kreativdentalclinic.eu/de/zahnbehandlung/zirkon-vollkeramikkrone

Bildnachweise:

  • https://unsplash.com/photos/4YZyBNA1UeA
  • https://www.pexels.com/de-de/foto/menschen-frau-technologie-zimmer-3845766/


Ständig neue Beiträge

Wir bieten hier fachlich geprüfte Gesundheitsinformationen, die in allgemein verständlicher Sprache verfasst sind. Wir zeigen ausführliche Informationen zu Blutwerten, Laborwerten und beschreiben Krankheiten und deren Symptome, teils gibt es auch Therapiemöglichkeiten. Die textlichen und grafischen Inhalte dieses Portals werden ständig erweitert, sodass Sie hier und auf unserer Facebook Seite viele Gesundheitsinformationen finden.

• Unsere redaktionelle Qualitätssicherung                           • Beratung und Hilfe 

Ähnliche Beiträge




Hinweise für die medizinischen Informationen auf diesem Webportal:

Wichtig: Die Referenzwerte (Normwerte oder Normalwerte) sowie die ermittelten Werte können sich von Labor zu Labor stark unterscheiden. Weiterhin gibt es unter Umständen starke tageszeitliche und (saisonale) jahreszeitliche Schwankungen ohne Krankheitswert. Bevor Sie sich durch abweichende Ergebnisse verunsichern lassen, bitten Sie daher Ihren Arzt, Ihnen Ihre persönlichen Daten zu erklären. Einzelne Laborwerte alleine sind zudem meistens nicht aussagekräftig. Oft müssen sie im Zusammenhang mit anderen Werten und im zeitlichen Verlauf beurteilt werden.

Die Informationen dieser Seite dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Für die Inhalte ist die Redaktion von laborwert.info verantwortlich. Die hier dargestellten Informationen sagen nichts darüber aus, ob und inwieweit Ihre Krankenkasse oder Ihr privater Krankenversicherer die Kosten für eine Behandlung oder ein Medikament übernimmt.



Autoren & Experten:
Wissenschaftlicher Beirat: Prof. Dr. med. Hermann Eichstädt, Berlin. Facharzt Innere Medizin & Kardiologie, Lebenszeitprofessor i.R. der Charité Berlin. Geschäftsführender Vorstand der Berlin- brandenburgischen Gesellschaft für Herz- und Kreislauferkrankungen e.V.
Journalist: Horst K. Berghäuser
Heilpraktiker: Felix Teske

Literatur, Quellen und Verweise:
Rationelle Diagnostik und Therapie in der Inneren Medizin
Thieme Verlag
Praktische Labordiagnostik - Lehrbuch zur Laboratoriumsmedizin, klinischen Chemie und Hämatologie
Grönemeyers Buch der Gesundheit
Hallesche Krankenversicherung

Update: Letzte Änderungen auf dieser Seite fanden am 4.7.2021 statt.