Skip to main content
Die Schmerzbehandlung im Dämmerschlaf

Schmerzbehandlung im Dämmerschlaf – Eine angenehme Alternative

Wir haben diesen Beitrag im laufenden Monat überprüft und die Beschreibungen teilweise aktualisiert.
Unsere Empfehlungen sind nach wie vor auf dem neuesten Stand. Letztes Updated am 16. Dezember 2020


ICD-Codes:Was ist der ICD-Code?


Schmerzbehandlung im Dämmerschlaf – Was versteht man darunter?

Eine Schmerzbehandlung im Dämmerschlaf erleichtert einen Eingriff, so dass der Arzt schmerzfrei behandeln kann. Darunter fällt auch die Lokalanästhesie, welche sehr viele verschiedene Einsatzgebiete hat. Diese wird bei kleineren Operationen angewendet, wie aber auch bei zahnärztlichen Eingriffen, welche aufwendiger sind, oder an Kinder durchgeführt werden müssen. Gerade bei Kindern ist der Zahnarztbesuch immer mit Angst und Unsicherheit verbunden. Mit der Behandlung im Dämmerschlaf können diese Faktoren umgangen werden. Zu den bekanntesten Arten gehört die Spinalanästhesie, welche ins Rückenmark injiziert wird, wie auch lokale Betäubungen, zum Beispiel an Händen, Füssen und vielen anderen Stellen. Der Arzt informiert den Patienten und gibt ihm Ratschläge, um diverse Unsicherheiten und Ängste aus der Welt schaffen zu können.

Obwohl es für den Arzt keine großen Überzeugungen benötigen wird, um dem Patienten die diversen Vorteile dieser Art von Narkose schmackhaft machen zu können. Denn wie einfacher und harmloser eine Anästhesie gemacht werden kann, umso besser für den Patient. Die Pluspunkte dieser Behandlung sind, dass der Eingriff schmerzfrei vorgenommen werden kann, dass mit wenigen oder gar keinen Nebenwirkungen gerechnet werden und dass der Patient nach der Operation schnell wieder wach ist und sich nach kurzer Zeit von dem Eingriff erholt hat. Zudem ist der Patient vollkommen entspannt und hat keine Angst und gleichzeitig ist es für den Arzt angenehmer zu arbeiten, wenn er merkt, dass der Patient nicht nervös ist. Diese Behandlung wird, vor allem wegen der vielen Vorteile sehr häufig gewählt. Auch wird diese Anästhesie von den Ärzten immer mehr empfohlen. Der Grund dafür liegt nicht zu Letzt darin, dass diese Narkose in den letzten Jahren weiterentwickelt wurde und deshalb auch auf jeden Patient die Dosis genauestens abgestimmt werden kann.

Auf einen Blick: Das Wichtigste in Kürze

Nicht jede Art von einer Narkose eignet sich für jeden Patienten. Deshalb es richtig, die geeignete Wahl zu treffen.
Eine Schmerzbehandlung im Dämmerschlaf erleichtert einen Eingriff, so dass der Arzt schmerzfrei behandeln kann. Darunter fällt auch die Lokalanästhesie, welche sehr viele verschiedene Einsatzgebiete hat.
Der Narkosearzt spritzt das Medikament über eine Infusion in die Vene des Patienten. Über diese Infusion kann nach der Operation auch Schmerzmittel verabreicht werden.

Die Vorgehensweise für eine schmerzfreie Behandlung im Dämmerschlaf

Der Narkosearzt spritzt das Medikament über eine Infusion in die Vene des Patienten. Über diese Infusion kann nach der Operation auch Schmerzmittel verabreicht werden. Ebenfalls kann über den venösen Zugang ein leichtes Schlafmittel verabreichen, falls der Patient zu nervös werden sollte und dies wünscht. Mit diesem Schlafmittel wird der Patient in den Dämmerschlaf versetzt. Obwohl die schmerzfreie Behandlung im Dämmerschlaf ähnlich ist wie eine Vollnarkose, ist der Patient während des Eingriffes im Stande, selbständig zu atmen, er ist ansprechbar und er kann jederzeit geweckt werden. Der Anästhesist überwacht während der ganzen Operation den Kreislauf und die Atmung des Patienten. Falls es bei einer Operation notwendig wird, eine Vollnarkose zu machen, ist dies jederzeit möglich. Für sehr viele Eingriffe, ist diese Dämmerschlafnarkose eine empfehlenswerte Lösung.

Die Behandlung im Dämmerschlaf

Für wen eignet sich die schmerzfreie Behandlung im Dämmerschlaf am ehesten?

Nicht jede Art von einer Narkose eignet sich für jeden Patienten. Deshalb es richtig, die geeignete Wahl zu treffen. Diese Anästhesieform eignet sich abgesehen von der Art des Eingriffes auch besonders für Patienten, welche unter Angst oder Stress vor der bevorstehenden Operation haben. Ein weiterer Vorteil ist, dass der Patient im Dämmerschlaf keine Geräusche wahrnimmt, dies gilt vor allem auch bei Eingriffen an den Zähnen. Auch muss bei dieser Narkose kein Beatmungsschlauch eingesetzt werden. Leider ist es oft so, dass diverse Krankenkassen die Kosten einer Anästhesie nicht bezahlen, wenn eine besondere Art einer Narkose von dem Patient gewünscht wird, der Arzt aber einen anderen Vorschlag hätte.

Dies ist auch der Grund, warum es schon einige Ärzte gibt, die die Dämmerschlafnarkose zu einem fairen Preis anbieten. Wenn dieser Preis entrichtet werden kann, ist es bestimmt eine gute Entscheidung, sich für diese schonende und stressfreie Narkose zu entscheiden.

Bestimmt wird der Preis sich lohnen, wenn nach dem Eingriff das Ganze als harmlos abgetan werden kann. Es ist für jeden geplanten Eingriff von Vorteil, wenn dieser gut vorbereitet wurde und der Patient sich ganz gelassen darauf einlassen kann. Es ist positiv für den Patient, wie auch für den Arzt. Ebenfalls ist es für einen allenfalls weiteren Eingriff von Vorteil, wenn der bevorstehende mit guten Erinnerungen hinter sich gelassen werden kann. Die Dämmerschlafnarkose wird jeden Patienten begeistern. 

Quellen und weiterführende Verweise

  • http://www.gesundheits-lexikon.com/Therapie/Anaesthesie/Daemmerschlaf-Analgosedierung-.html
  • https://www.zahngesundheit-frechen.de/notfallmedizin/schmerzbehandlung/

Bildnachweise:

  • https://pixabay.com/de/rest-schlafen-patient-therapie-2455733/
  • https://www.pexels.com/de-de/foto/frau-zimmer-portrat-professionell-3952126/


Ständig neue Beiträge

Wir bieten hier fachlich geprüfte Gesundheitsinformationen, die in allgemein verständlicher Sprache verfasst sind. Wir zeigen ausführliche Informationen zu Blutwerten, Laborwerten und beschreiben Krankheiten und deren Symptome, teils gibt es auch Therapiemöglichkeiten. Die textlichen und grafischen Inhalte dieses Portals werden ständig erweitert, sodass Sie hier und auf unserer Facebook Seite viele Gesundheitsinformationen finden.

• Unsere redaktionelle Qualitätssicherung                           • Beratung und Hilfe 

Ähnliche Beiträge




Hinweise für die medizinischen Informationen auf diesem Webportal:

Wichtig: Die Referenzwerte (Normwerte oder Normalwerte) sowie die ermittelten Werte können sich von Labor zu Labor stark unterscheiden. Weiterhin gibt es unter Umständen starke tageszeitliche und (saisonale) jahreszeitliche Schwankungen ohne Krankheitswert. Bevor Sie sich durch abweichende Ergebnisse verunsichern lassen, bitten Sie daher Ihren Arzt, Ihnen Ihre persönlichen Daten zu erklären. Einzelne Laborwerte alleine sind zudem meistens nicht aussagekräftig. Oft müssen sie im Zusammenhang mit anderen Werten und im zeitlichen Verlauf beurteilt werden.

Die Informationen dieser Seite dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Für die Inhalte ist die Redaktion von laborwert.info verantwortlich. Die hier dargestellten Informationen sagen nichts darüber aus, ob und inwieweit Ihre Krankenkasse oder Ihr privater Krankenversicherer die Kosten für eine Behandlung oder ein Medikament übernimmt.



Autoren & Experten:
Wissenschaftlicher Beirat: Prof. Dr. med. Hermann Eichstädt, Berlin. Facharzt Innere Medizin & Kardiologie, Lebenszeitprofessor i.R. der Charité Berlin. Geschäftsführender Vorstand der Berlin- brandenburgischen Gesellschaft für Herz- und Kreislauferkrankungen e.V.
Journalist: Horst K. Berghäuser
Heilpraktiker: Felix Teske

Literatur, Quellen und Verweise:
Rationelle Diagnostik und Therapie in der Inneren Medizin
Thieme Verlag
Praktische Labordiagnostik - Lehrbuch zur Laboratoriumsmedizin, klinischen Chemie und Hämatologie
Grönemeyers Buch der Gesundheit
Hallesche Krankenversicherung

Update: Letzte Änderungen auf dieser Seite fanden am 7.11.2022 statt.